EKDD hilft auch Nicht-Mitgliedern kostenlos mit Infos in der Corona-Krise

Veröffentlicht von EKDD am

Die aktuelle Entscheidung des Vorstands, alle Druckereien in Deutschland an aktuellen Erkenntnissen teilhaben zu lassen, stieß auf ein es positives Echo. Viele Unternehmen nutzen das Angebot. Sie konnten damit kurzfristig auf gebündelte Informationen und aktive Hilfen für den operativen Umgang mit der Situation zugreifen.

EKDD – Einkaufskontor deutscher Druckereien eG unterstützte seine Mitglieder in den letzten Wochen intensiv bei der Bewältigung der ersten Herausforderungen der Corona-Krise. Die Mitglieder von EKDD haben im Verlaufe der letzten Wochen umfangreiche Pakete  mit Informationen, Musterschreiben, Webinaren, Anleitungen u.v.a.m. erhalten.

EKDD hat diese proaktiv den Geschäftsführungen der Mitgliedunternehmen zur Verfügung gestellt. Denn diese brauchten die Informationen ad hoc und hatten in diesen unübersichtlichen Tagen keine Zeit sich die Infos zusammen zu suchen. Selbstverständlich sind die Informationen auch in der Webplattform myEKDD zu finden.

Die Mitglieder zeigten sich sehr dankbar, denn sie sind sich bewusst, dass sie in einem Einkaufsverbund und nicht in einem Verband der Druckindustrie sind.  Die originären Aufgaben bestanden primär darin Lieferketten aufrecht zu erhalten um somit eine reibungslose Produktion zu ermöglichen. Das Engagement sich zusätzlich z. B. um Ausgangsausweise zu kümmern, so viele neue Infos und Hilfestellungen in dieser Geschwindigkeit geballt bereit zu stellen, gab zu diesem Zeitpunkt nur von EKDD oder den Druckverbänden – aus denen die meisten ausgetreten sind. Als vorbildlich wurden und werden zudem die Webinare und die zusätzlichen Kommentare und vielen Hinweise gelobt.

Hilfe jetzt auch für Nichtmitglieder

Die sehr positiven Reaktionen haben EKDD bewogen, die Informationen kostenfrei auch Nicht-Mitglieder anzubieten. Diese Unterstützung wurde von vielen Unternehmen gerne angenommen und fand, bis auf eine einzelne Reaktion, nur positives Echo. Offenbar sind viele Unternehmen nicht mehr in Druckverbänden und bekommen so wenig Infos.

Doch EKDD versteht sich als echte Verbundgruppe und nicht nur als Einkaufsverband. Gute Konditionen sind die Pflicht, aber die Unterstützung der Mitglieder – insbesondere in Krisenzeiten – die Kür. „Das wir dies machen können und mit der Unterstützung von Aufsichts- und Beirat auch dürfen, liegt auch in der genossenschaftlichen Struktur und dem Förderauftrag, den wir gerne erfüllen.“ erklärt Bodo F. Schmischke, Sprecher des Vorstands.

Druckereien, welche kostenlos die Hilfestellungen in der Corona-Krise: Mustervorlagen, Webinare, Tipps & Tricks, ausführliche FAQ zur Arbeitsorganisation, Umgang mit Kunden, das Thema „höhere Gewalt“, alles rund ums Kurzarbeitergeld, Liquiditätshilfen, Stundungen etc. erhalten möchten schreiben einfach eMail mit Firmenname & persönlichen Kontaktdaten an coronahilfe@ekdd.de. Das reicht und die Infos kommen dann umgehend.


EKDD

EKDD

Die strategische Einkaufsgenossenschaft für Druckereibetriebe in Deutschland.EKDD bietet seinen Kunden eine zentrale Beschaffungsplattform für Materialien und Dienstleistungen mit Einkaufsvorteilen durch bessere Preise und eine optimierte Abwicklung.