Das Neugeschäft ist im Vertrieb von Druckereien gerade in der heutigen Zeit ein überaus wichtiges Instrument, um die Existenz des Unternehmens zu sichern. Aber gerade kleine und mittelständische Druckereien haben nicht den Vorzug, alle Geschäfte – wie die Onlinedruckereien – per Vorkasse abwickeln zu können. Vielmehr ist es so, dass die Mehrzahl der Druckbetriebe auch bei Neukunden, erst produziert, liefert und dann auf eine pünktliche Bezahlung der Rechnung hofft.

All diesen Unternehmen hilft nun EKDD, der strategische Einkaufsverbund der Druckbranche, – wenn die Druckereien denn Mitglied der Einkaufsgenossenschaft sind. Denn alle Mitglieder haben über das Onlineportal myEKDD.de nun Zugriff auf die Bonitäts- und Wirtschaftsauskünfte der Creditreform.

Mit diesen Auskünften sind die Druckbetriebe dann in der Lage, sich einen Überblick über die wirtschaftliche Lage des Neukunden zu verschaffen. Und dadurch beurteilen zu können, ob eine Lieferung auf Rechnung möglich ist oder besser eine Vorauszahlung des Materials oder gar der ganzen Leistung verlangt wird.

Aber auch bei Bestandskunden kann es Sinn machen, sich von Zeit zu Zeit eine frische Wirtschafts- oder Bonitätsauskunft zu beschaffen. Gerade, wenn sich das Zahlungsverhalten ändert, eine erhebliche Geschäftsausweitung ansteht oder man up-to-date über seine Kunden sein will.

Bonitäts- und Wirtschaftsauskünfte von Creditreform

EKDD – Einkaufskontor Deutscher Druckereien eG setzt dabei auf die fachliche Expertise des Vereins Creditreform, der solche Wirtschaftsauskünfte bereits seit 1879 anbietet. Creditreform kennen die Mitglieder der Einkaufsgemeinschaft gut: Denn seit Jahren ist der Verband der Vereine Creditreform Mitunterzeichner der „Verbundgruppenzertifikate“, die den EKDD-Mitglieder zu besserer Bonitätsbeurteilung bei den Banken – insbesondere den Volks- und Raiffeisenbanken – verhelfen. (Wer hierzu mehr wissen will, folgt bitte diesem Link). Der strategische Einkaufsverbund der Druckindustrie EKDD bietet seinen Mitgliedern nicht nur bessere Einkaufsbedingungen bei Papier, Bedruckstoffen, Farben, Lacken und all den anderen Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen, die eine Druckerei braucht. Sondern hat einen Rundum-Blick auf das Geschäft und unterstützt die Mitgliedsunternehmen gemäß des genossenschaftlichen Förderauftrages bei Sicherung und Ausbau der unabhängigen unternehmerischen Existenz und des Geschäftserfolges.

Nutzen Sie die Kraft der Gemeinschaft!

EKDD verfolgt konsequent das Ziel transparent, fair und sicher zu arbeiten. Als Genossenschaft und damit zu 100% im Besitz der Mitglieder geht es bei EKDD darum nachhaltig und partnerschaftlich miteinander zu arbeiten. Dies gilt für natürlich auch für die Zusammenarbeit mit den Lieferanten. Diese Form des gemeinschaftlichen Wirtschaftens bei unveränderter Selbstständigkeit folgt dem Motto „Hier zählt das Wohl Aller, nicht der Profit Weniger!“

Neumitglieder sparen im Schnitt 18,1% Ihrer Kosten

Im Schnitt sparen neue Mitglieder 18,1% ihrer Kosten bei einem Beitritt zu EKDD, dem Einkaufsverbund für die Druckereien. Die Mitglieder der EKDD kommen aus dem Print-Media-Markt im Bogen- und Rollenoffset, aber auch aus dem Verpackungsbereich. Wer jetzt Mitglied werden will oder mehr Informationen haben möchte, klickt bitte hier auf den Link


EKDD

EKDD

Die strategische Einkaufsgenossenschaft für Druckereibetriebe in Deutschland.EKDD bietet seinen Kunden eine zentrale Beschaffungsplattform für Materialien und Dienstleistungen mit Einkaufsvorteilen durch bessere Preise und eine optimierte Abwicklung.