Nachteile für Drucker durch die Fusion von Papyrus und PapierUnion

Der bvdm – Bundesverband Druck und Medien sieht die angekündigte Zusammen­führung der Papier­groß­händler Papier Union und Papyrus Deutschland überaus kritisch. Diese Konzentration auf einem der wichtigsten Zuliefer­märkte droht die ohnehin sehr angespannte Einkaufs­situation für Druck- und Medien­unternehmen sich noch weiter zu verschlechtern. Daher interveniert der bvdm bei Bundeskartellamt.

Dr. Paul Albert Deimel

„Der Wettbewerb auf der Anbieterseite ist ein hohes Gut der Markt­wirtschaft“, erklärt bvdm-Haupt­geschäfts­führer Dr. Paul Albert Deimel. „Wie für jedes Unter­nehmen ist es für die Unter­nehmen der Druck- und Medien­industrie wichtig, dass die Angebots­vielfalt in den Zuliefer­

branchen erhalten bleibt und ihre Einkaufs­situation nicht verschlechtert wird.“

bvdm im Kontakt mit dem Bundeskartellamt

Der geplante Zusammenschluss der beiden Papier­groß­händler ist Ende Oktober 2018 veröffentlicht worden und hat seitdem zu Kritik in der gesamten Druck- und Medien­branche geführt. Schließlich entstünde im Fall der Genehmigung durch das Bundes­kartell­amt eine Konstellation, in der nur noch wenige miteinander konkurrierende Markt­teilnehmer den Absatz großer Mengen des Bedarfes an grafischen Papieren steuern. Dies insbesondere, weil einige Großhändler in Deutschland gar kein komplette Sortiement anbieten. In einigen Regionen Deutschlands könnten die fusionierenden Unter­nehmen eventuell sogar eine markt­beherrschende Stellung erlangen. Dies wird auch vom bvdm äußerst kritisch gesehen, gerade vor dem Hintergrund der sich häufenden Meldungen über Versorgungs­engpässe sowie der stark steigenden Papier­preise innerhalb der vergangenen zwölf Monate. Der Bundesverband steht im Kontakt zur zuständigen 5. Beschluss­abteilung des Bundes­kartell­amtes und unterstützt diese mit Marktdaten.

Teilnahme an Einkaufskooperationen wie EKDD sind die direkte Gegenwehr der Druckereien

Gerade die beabsichtigte Fusion von Papyrus und PapierUnion zeigt mit erschreckender Klarkeit, wie wichtig es für Druckereien ist und in der Zukunft noch notwendiger sein wird, in einem Einkaufsverbund wie EKDD zu sein. Nur Kraft gemeinsamen Handelns können die Druckunternehmen ein Gegengewicht zu dem sich immer stärker konzentrierenden Papier-Großhandel sein. Nur auf diesem Weg – als aktives Mitglied in einem Einkaufsverband – haben die Druckbetriebe in der Summe das nötige Gegengewicht zum Oligopol der Papierlieferanten.

EKDD als probates Mittel zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

Gerade in der augenblicklichen Preis- und Verfügbarkeitsdiskussion um Papier sind Einkaufskooperationen ein probates Mittel für kleinere und mittlere Druckunternehmen um ihre Zukunft und Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. EKDD als strategischer Einkaufsverbund für Druckereien bietet mit seiner zentralen Transaktionsplattform myEKDD einen Multilieferanten-Shop mit rund 150.000 Artikeln in 14 Warengruppen wo von Papier bis zum Werkzeug alles angeboten wird, was ein Drucker zum Betrieb seines Unternehmens braucht. Umfangreiches Services und Dienstleistungen sind ebenfalls über myEKDD erreichbar.

EKDD – Einkaufskontor Deutscher Druckereien eG hilft als genossenschaftlicher Einkaufsverbund für die Druckbranche den Druckereien erfolgreich zu sein: Für unsere Mitglieder lösen wir die Probleme und Herausforderungen, die für das einzelne Unternehmen einfach eine Nummer zu groß sind. Dies machen wir in einer freien Kultur des offenen Austausches immer mit dem Ziel einer guten Lösung für alle. Dabei nutzt EKDD das Wissen und die Informationen aller Mitglieder getreu unseres Mottos

„Gemeinsam. Stärker.“

Wer mehr wissen will, für sein Unternehmen den Gewinn steigern möchte und bis zu 19,1% seiner Kosten sparen will, der klickt hier und bekommt umgehend weitere Informationen.


EKDD

EKDD

Die strategische Einkaufsgenossenschaft für Druckereibetriebe in Deutschland.EKDD bietet seinen Kunden eine zentrale Beschaffungsplattform für Materialien und Dienstleistungen mit Einkaufsvorteilen durch bessere Preise und eine optimierte Abwicklung.

EKDD eine E-Mail senden | Webseite besuchen