AR – Augmented Reality als Brückenschlag zwischen Analog und Digital

Wir sind mitten in der Veränderung der Medienbranche. Neue Technologien verändern täglich unsere Möglichkeiten und Gewohnheiten. Eines der prominentesten Schlagworte dazu ist AR: Augmented Reality – die erweiterte Realität.

Für die Druckbetriebe stellt dies eine neue Herausforderung dar. Löst man Sie gut, so gibt es dem Medium Print neuen Auftrieb und „Print wirkt“ plötzlich modern und frisch. Für die Nutzer bietet sich die Chance mit einem vertrauten Medium neue Welten zu entdecken. Aber wie das angehen?

Der Druckkonzern Leykam Let’s Print geht den Weg mit der hauseigenen papAR App eine „neue Dimension gedruckter Inhalte“ zu erschließen. Die App schlägt als Druckkonzern die Brücke zwischen analoger und digitaler Welt und verbindet diese in Form von klassischen Printprodukten in Verbindung mit Augmented Reality optimal miteinander“.

Digitale „gedruckte“ Inhalte

Konkret bildet die Basis für papAR gedruckter Content wie Bilder, die für Magazine, Broschüren, Flugblätter, Bücher und weitere Printprodukte verwendet werden. Diese Bilder werden mit einem unsichtbaren digitalen Marker versehen und vom Anwender mittels Smartphone-Kamera gescannt, worauf das Bild mit einem eingebetteten multi-medialen Inhalt (z.B. Videoclip) belebt wird. Der statische Inhalt wird somit mit ergänzenden Informationen angereichert.

Die in Google Play Store und iOS App Store kostenlos erhältliche App ermöglicht es damit Publishern, Werbetreibenden, Medien, Verlagen sowie Erstellern von Inhalten, ihre traditionellen gedruckten Bilder als Schlüssel zum Entsperren eines Videos zu verwenden, um eine größere Aufmerksamkeit zu erzielen. „Mit der technologischen Basis der AR-App papAR und einem Netzwerk an Spezialisten zur Beratung und Umsetzung werden Kunden und Leser emotional mit den jeweiligen Printprodukten aktiviert, und damit kann eine Brücke zu digitalen Inhalten geschaffen werden“.

Print wird zur Brücke

Das Printmedium wird durch die App zur Brücke – von der Off- zur Online, von analoger zu digitaler Welt.

Durch diese Technologie werden Inhalte des täglichen Lebens mit digitalen Inhalten verknüpft. Das Resultat reicht von der Darbietung einfacher Videos, der digitalen Nachreichung aktueller Informationen zu gedruckten Produkten bis zur Partizipation an Online-Aktivitäten wie Abstimmungen, Gewinnspielen, Foren, etc.

Marke und Werbung auf gedrucktem Papier wird plötzlich lebendig – eine große Bereicherung für Inhalte, die bis dato nur in einer Dimension dargestellt werden konnten. Für App-Anwender öffnet sich in Echtzeit eine unterhaltsame neue Welt der Kommunikation:

Eine Print-Anzeige allein ist nun nicht mehr „nur“ eine Print-Anzeige. Sie wird verknüpft mit einer z.B. sinnlichen oder actionreichen Video Content-Welt, die im Print-Bereich bis dato so nicht konsumiert werden konnte. Dadurch wird die Werbewirksamkeit durch erhöhtes Interesse und Aufmerksamkeit gesteigert.

__________________________________

Sie wollen auch einen Blog-Beitrag schreiben?

Sehr gerne! Denn dieser Druck-Blog ist der Blog der Menschen in der Druckbranche für ihre persönlichen, individuellen Erfahrungen und (Fach)-Themen mit dem Bezug auf die Branche.  Er ist eine Innovation, denn als allgemeinen Druck-Blog können sich hier alle Menschen, die in der Druck- und Weiterverarbeitungsbranche arbeiten, mitteilen: Egal ob sie nun Drucker, Vertriebler, Innendienstler, Geschäftsführer, Gesellschafter oder Student sind, beim Handel, der Zulieferindustrie oder einem der Druck-Verbände arbeiten. Schreiben Sie „frisch und frei von der Leber weg“, frech oder nachdenklich, stets aber unredigiert zu den Themen, welche sie persönlich oder beruflich bewegen. Lediglich politische, rassistische, religiöse Themen sind ausgeschlossen. Es kommt auch nicht auf Ihren Status an: Hier ist jeder willkommen, der mit der Druckbranche verbunden ist! Und natürlich tun Sie damit auch etwas für Ihre persönliche Selbstvermarktung…

Wie es geht, steht im Detail hier!


Peter Sauter

Peter Sauter

Peter Sauter ist seit über 47 Jahren in leitenden Positionen in der grafischen Industrie tätig. Sein Spektrum und Berufserfahrung reicht vom Tiefdruck über den Bogen- und Rollenoffset und Digitaldruck bis hin zum PrintManagement. Seit dem 01.07.2019 ist er für das StartUp EMPrint GmbH aus Monheim, die neue PrintManagement-Agentur in Deutschland, verantwortlich.

Peter Sauter eine E-Mail senden | Webseite besuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.