Professionalisierung im Einkauf sichert überproportionale Ergebnisverbesserungen

Veröffentlicht von EKDD am

So kann man in einem Satz das Ergebnis des 3. Kooperationentages des Verband Druck + Medien Bayern (VDMB) in Ismaning bei München zusammenfassen.


Jens Meyer (vdmb) bei der Diskussion mit EKDD-Vorstand Delphine A. Soulard

„Wie in anderen Branche rückt der Einkauf zunehmend in den unternehmerischen Fokus,“ resümierte Holger Busch, Hauptgeschäftsführer des VDMB die Ergebnisse des Kooperationstags. „Unsere Druckbranche ist traditionell bedingt durch den hohen Materialeinsatz von Papier, Platten und Farben von einem hohen Fremdkostenanteil von rund 50 % und mehr geprägt. In Verbindung mit vergleichsweise niedrigen Umsatzrenditen, schlagen sich Kostenreduzierungen im Einkauf daher direkt in überproportionalen Ergebnisverbesserungen nieder.“

In einem viel beachteten Vortrag stellte EKDD-Vorstand Delphine A. Soulard das uimfassende Konzept der EKDD – Einkaufkontor Deutscher Druckereien den rund 60 interessierten Teilnehmern vor. Die nachfolgende

EKDD-Vorstand Bodo F. Schmischke und Aufsichtsratsvorsitzender Rigo Fay in Diskussion am EKDD-Stand im Foyer

Fragerunde mit VDMB-Geschäftsführungsmitglied Jens Meyer machte deutlich, dass EKDD das einzige umfassende Konzept für den Einkaufsbereich der Druckereien hat.

Am Stand der EKDD standen neben Vorstandssprecher Bodo F. Schmischke auch die Aufsichtsratsmitglieder Rigo Fay und Joachim Haas für die intensiven Diskussionen mit Interessenten zur Verfügung.

Gerne geben wir mehr Infos – kontaktieren Sie EKDD durch einen Klick hier.

Alle Fotos: vdmb


EKDD

EKDD

Die strategische Einkaufsgenossenschaft für Druckereibetriebe in Deutschland.EKDD bietet seinen Kunden eine zentrale Beschaffungsplattform für Materialien und Dienstleistungen mit Einkaufsvorteilen durch bessere Preise und eine optimierte Abwicklung.