EKDD startet neue Runde von Gesprächen mit Lieferanten

Aktuell startet EKDD, die Einkaufsgenossenschaft der Druckereien, eine weitere Gesprächsrunde mit den Lieferanten der Druckzulieferindustrie. Im Fokus steht der Aufbau einer aktiven Partnerschaft mit den Herstellern. Hierbei geht es um die Schaffung neuer Strukturen, damit ein vernetztes Denken und die Bereitschaft zum Verhandeln auf Augenhöhe Einzug halten. Anbieter und Abnehmer müssen sich besser verstehen um damit optimierte Bedingungen für Lieferangebote zu schaffen.


Diesen – für die Druckindustrie neuen – Ansatz, mit dem die Automobil- und Automotive-Branche seit Jahren erfolgreich ist, bringt EKDD-Vorstand Delphine A. Soulard ein.

Sie war u. a zuständig für die Einführung neuer Verhandlungsmethoden bei Zulieferern der Automobilindustrie und die Einführung kostenanalytischer Methoden bei Herstellern. Sie verfügt über langjährige Verhandlungserfahrung im Bereich der Konsumgüterindustrie, 
des Maschinenbaus, bei Automobilzulieferern, bei Autoherstellern und der Druckindustrie.

In den letzten Jahren  hat Frau Soulard zahlreiche Druckereien beraten und dabei erhebliche Einsparungen für die Firmen realisieren können. Im Rahmen dieser Aufgaben ist ein wichtiges Netzwerk zu den Herstellern und Zulieferern für Druckunternehmen entstanden.


EKDD

EKDD

Die strategische Einkaufsgenossenschaft für Druckereibetriebe in Deutschland.EKDD bietet seinen Kunden eine zentrale Beschaffungsplattform für Materialien und Dienstleistungen mit Einkaufsvorteilen durch bessere Preise und eine optimierte Abwicklung.

EKDD eine E-Mail senden | Webseite besuchen